Hartmut Schulze-Gerlach
Komponist, Arrangeur und Moderator

Gästebuch



Einträge


Christina Harder
04.11.2018, 17:58:05
Hallo Muck,
Schade, dass Du die Sendung Damals wars abgegeben hast. Ich sah sie sehr gern, aber nur mit Dir. Wo werden wir Dich nun noch im Fernsehen sehen?
Liebe Grüße Christina.
Regina Malitzke
01.11.2018, 10:24:51
Lieber Herr Schulze-Gerlach, Hallo Muck!
Seit der ersten Sendung "Damals wars" gehörte sie zu meinem Pflichtprogramm, sie ist einfach einmalig.Da musste schon etwas ganz Wichtiges dazwischen kommen, wenn sie mal nicht gesehen werden konnte. Aber "Damals wars" ist auch Muck, Sie waren das Gesicht der Sendung. Einen anderen kann ich mir nicht vorstellen.Ich hoffe nur (glaube es aber nicht) dass der Weggang Ihr eigener Wunsch war. Nichts gegen Lippi, aber ich werde mir keine Sendung "Damals wars" mehr ansehen. Ihnen wünsche ich für die Zukunft alles Gute und Danke für viele Jahre Top-Unterhaltung!
Mike Heinisch
26.10.2018, 20:52:22
Sehr geehrter Hartmut Schulze-Gerlach, lieber Muck! Mit großen Bedauern muss ich nun feststellen, das die nächste Sendung von "Damals war's" nicht mehr von Ihnen moderiert wird. Natürlich haben Sie Ruhe und Veränderung verdient, aber die Sendung wird nicht mehr dasselbe sein. Ich danke Ihnen für die wunderbare Zeit und wünsche Ihnen alles erdenklich Gute!
Uwe Götze
14.10.2018, 21:50:27
Hallo lieber Muck,
da heute Deine letzte Sendung von "Damals wars" ausgestrahlt wurde,
möchte ich mich ganz herzlich für die vielen schönen Erinnerungen bedanken und Dir weiterhin alles alles Gute wünschen......
Lange
14.08.2018, 19:38:13
Der Mann mit der braunen Wildlederjacke
Die Sommerserie "Sachsen an der Ostsee" (SZ v.6.7.2018) brachte einen Artikel
über den Schlagersänger Hartmut Schulze-Gerlach (Muck).
Im Artikel fanden wir viele Antworten, die uns interessierten. Ja, Muck arbeitete in den sechziger Jahren im Fischkombinat Sassnitz, bewohnte ein Zimmer im
Seemannsheim und spielte am Wochenende in einer Band im "Schacht". Mit seiner langen Wildlederjacke fiel er damals im Straßenbild von Sassnitz auf und
wenn er im "Schacht" auf der Bühne stand, konnte er die Jugend mit seinem
Gesang begeistern.
sassnitzer-hochseefischerei.de
Corina Klinder
14.08.2018, 17:55:48
Sehr geehrter Herr Gerlach, oder doch lieber hallo Muck,
aus Höflichkeit und Respekt werde ich beide Anreden benutzen.
Es passiert mir nicht jeden Tag das mal eben ein Prominenter inklusive seiner Ehefrau an mir vorüber geht, aber wenn einem sowas Schönes widerfährt, das ist schon einen Eintrag wert.
Nicht "Damals wars", nein Heute, heute am 14.08.2018 zwischen 16 und 17 Uhr im Rostocker IKEA.
Ausgerechnet in solch einem Moment hab ich natürlich mein Handy nicht dabei gehabt. Andererseits bin ich unsicher ob ich Sie überhaupt angesprochen hätte. Auch Prominente haben eine Privatsphäre die man respektieren muss.
Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Corina, ich bin 59 Jahre alt und war wie wohl die meisten Mädchen zu Beginn Ihrer Solokarriere 1976 wahnsinnig "verliebt" in Sie. Ihr Poster zierte mein Zimmer, Ihre Platten wurden rauf und runter gespielt. Heute glaube ich natürlich das ich mehr in Ihre wunderbare Stimme verliebt war. Und die durfte ich hören im Vorbeigehen als Sie Ihre Gattin ansprachen. Ich hatte übrigens 4 Bilderrahmen in der Hand. Diese Stimme beschert mir heute noch eine Gänsehaut!
Als ich heute im Rostocker IKEA zwischen 16 und 17 Uhr an Ihnen vorbeiging und später auch mit Ihnen und Ihrer Frau an der Kasse stand war ich doch sehr zufrieden, schließlich ist ein Mädchentraum in Erfüllung gegangen! Was ich nicht verstehen konnte - ich hatte den Anschein das niemand Sie erkannt hat außer mir.
Vielleicht fällt Ihnen ein wenn ich mich kurz beschreibe, das da ja so ne Frau ein dämliches Grinsen im Gesicht hatte, das war ich. Ein orangefarbenes Kleidchen, schwarze Haare, Arme tättoviert.......naja ich habs versucht. Wenn ich hier ein Foto mitschicken könnte wäre es wohl einfacher.
Kurz gesagt ich war und bin auch heute noch ein Fan von Ihnen und das Sie mit Ihrer Familie meine wunderschöne Heimat zu Ihrem Wohnsitz gemacht haben macht mich stolz und glücklich.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg weiterhin und alle guten Wünsche für Sie und Ihre Familie. Bleiben Sie gesund und
das nächste Mal hab ich bestimmt mein Handy dabei und eine Portion Mut natürlich auch.
Herzlichst Corina aus Rostock

Marion Goldmund-Lux
01.08.2018, 16:19:06
Sehr geehrter Herr Schulze Gerlach,
nachträglich noch alles erdenklich Gute zu Ihrem Geburtstag. Wir haben die Sendung gesehen und sie auch aufgezeichnet.
Um so trauriger sind wir, dass Ihnen nun die Moderation der Sendung "Damals war's" abgenommen wurde. Ich habe mich schon beim MDR beschwert, aber da kommt leider nur die offizielle Begründung, dass Sie von sich aus aufhören wollten. Was ich für eine glatte Lüge halte, denn Sie haben ja die TV-Termine noch auf Ihrer Seite stehen. Wir werden diese Sendung ohne sie auf gar keinen Fall ansehen. Wir mögen Lippi, aber "Damals war's" ist I h r e Sendung, die sehen wir uns nur mit Ihnen an.
Ihre Lieder haben mich einen Großteil meines Lebens über begleitet und meine 1985 geborene Tochter heißt Evelyn (sie hat mir damals sehr gefallen). Auch Ihre Mutter durfte ich anlässlich einer Schriftstellerlesung kennenlernen. Sie war eine tolle Frau!!!!
Ich wünsche Ihnen, auch im Namen meiner Familie, weiterhin alles erdenklich Gute. Wenn sich die eine Tür schießt, geht eine andere Tür auf! Bleiben sie gesund und munter und genießen Sie Ihr Leben mit Ihrer netten Familie.
Mit vielen freundlichen Grüßen aus Zittau
Marion Goldmund-Lux
Elvira Hofmann
21.06.2018, 16:30:13
Sehr geehrter Herr Schulze Gerlach,

zur Abwechslung mal keine gewöhnliche Fanpost: Ich schreibe Ihnen eher als Fan Ihres Großvaters.
Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen und ein paar Verbindungslinien zwischen Ihnen und mir zeichnen, bevor ich zu meinem Anliegen komme: Mein Vater hatte bei Ihrem Großvater in Rähnitz-Hellerau Schulunterricht und hat Zeit seines Lebens gern von der Art des Unterrichtes bei Ihrem Großvater erzählt. Ich selbst bin im Heimatverein Dresden Wilschdorf (Nachbarort von Rähnitz) für die Bearbeitung der Ortschronik zuständig. Rähnitz kann in diesem Jahr auf 750 Jahre Bestehen seit seiner ersten urkundlichen Erwähnung zurückblicken. Und im Rahmen meiner Chronistentätigkeit stoße ich immer wieder darauf, dass Ihr Großvater in den 1930er Jahren gemeinsam mit einem Herrn Heinisch/Hanisch eine Chronik für Rähnitz verfasst hat, die zwar häufig zitiert wird, aber nirgends mehr auffindbar ist. Selbst in der Nationalbibliothek in Leipzig existiert kein Exemplar davon. Haben Sie evtl. Kenntnis von noch existierenden zugänglichen Exemplaren, von denen man vielleicht eines mal ausleihen könnte? Sie würden mir sehr weiterhelfen, vielleicht sogar unser größtes Rätsel lösen helfen, nämlich woher eine Aussage in einem Wilschdorf/Rähnitzer Kirchenblatt aus dem Jahre 1929 stammt, wonach Wilschdorf schon 1217 das Kirchenrecht erhalten haben soll. Dann wäre Wilschdorf 800 Jahre alt geworden im vergangenen Jahr.

In der Hoffnung auf Ihre weiterhelfende Nachricht freue ich mir schon auf Ihre nächste Sendung „Damals wars“; auch hier wird ja vieles aus der jüngeren Vergangenheit, woran man gar nicht mehr denkt, in Erinnerung gerufen. Hat mir manchmal schon so kleine „Aha-Erlebnisse“ beschert, auch wenn noch keine Ereignisse aus Wilschdorf thematisiert wurden, wohl aber die Parallele: „das war auch in dem Jahr…“.
Danke im Voraus, Ihre E. Hofmann Dresden-Wilschdorf
Bärbel Wildt
01.04.2018, 10:59:31
Hallo Harmut -Schulze Gerlach ( Muck )
Alles Gute, nur das Beste,
gerade jetzt zum Osterfeste!
Möge es vor allen Dingen:
Freude und Entspannung bringen!
Viele bunte Ostereier,
eine bunte Osterfeier,
dies und vieles andres mehr
wünschen wir aus der Ferne,
wir sehen Damals war 's,
immer wieder gerne.
Viele Grüße Bärbel & Manfred
Bärbel Wildt
16.03.2018, 15:44:36
Hallo Lieber Hartmut Schulze Gerlach
Die nachträglichen herzlichsten Glückwünsche und alles Gute
zu Ihrem runden Geburtstag

Kaum begonnen, eins, zwei drei
ist schon wieder ein Jahr vorbei.
Zum Geburtstag jedes Mal
Wächst ja auch die Jahreszahl
Einer sieht das sehr gelassen
Mancher aber kann´ s kaum fassen
Doch erhöht sie sich ganz klar
Nur um eins in jedem Jahr
Also hat man keinen Grund
Mehr zu sagen als "Na und?"

Wünschen Ihnen Bärbel & Manfred Wildt aus Gera
Wir haben Sie schon oft in Gera gesehen und weiterhin viel Erfolg mit
Ihrer Sendung “ Damals war’s tolle Sendung


Neuer Eintrag